KOMETEC K.Oelkers e.K. - Online-Shop für Mess- und Prüfgeräte - Ing.-Büro

GMC LINAX A315 (neue Bezeichnung LINAX DR2000), Bildschirmschreiber mit 4 / 8 / 12 Eingängen

• Der Bildschirmschreiber LINAX A315 ist die einfache Lösung um Daten manipulationssicher zu registrieren
GMC LINAX A315 (neue Bezeichnung LINAX DR2000), Bildschirmschreiber mit 4 / 8 / 12 Eingängen
GMC
837,00 EUR
zzgl. 19% MwSt. | zzgl. Versandkosten
Brutto-Preis: 996,03 EUR
Signaleingang:
Hilfsenergie:
Schnittstelle:
Bediensprache (andere bitte anfragen):
Datenträger:
Zusatzausstattung:
Gehäuse:
Varianten-Preis:
837.00 EUR
Lieferzeit:
Standard: Innerhalb 6-8 Werktagen (D), ca. 10 Tage (EU+CH), Rest ca. 14 Tage Standard: Innerhalb 6-8 Werktagen (D), ca. 10 Tage (EU+CH), Rest ca. 14 Tage
GMC
Artikel-Nr.: ESP00837XLINAXA315
Hersteller: GMC
Mit seinen bis zu 12 Universal-Analogeingängen und unterschiedlichen Visualisierungsarten, wie Kurven, Wasserfall und Bargraph, ist er in vielen Applikationen universell einsetzbar. Mit den zusätzlichen 6 Digitaleingängen lassen sich unter anderem Mengen erfassen, Betriebszeiten und Schaltzustände von angeschlossenen Geräten erfassen oder auch die Uhrzeit synchronisieren. Die aufgezeichneten Messwerte werden im 128 Megabyte großen internen Speicher und optional zusätzlich auf SD-Karte gespeichert.

Durch moderne Schnittstellen wie Ethernet und vielfältige Kommunikationsmöglichkeiten wie Modbus TCP / RTU Slave, können die Daten automatisch in übergeordnete Systeme übertragen werden. Dadurch wird eine einfache Systemanbindung möglich.

Bis zu 30 Grenzwerte können den Kanälen frei zugewiesen werden. Die Grenzwertverletzungen werden am Gerät angezeigt und festgehalten. Darüber hinaus können 6 interne Relais zur Alarmweiterleitung geschalten werden. Durch die optionalen 4 Mathematikkanäle wird die Flexibilität des LINAX A315 erhöht. Das Gerät kann hierdurch individuelle Berechnungen machen, die über einen Formeleditor einfach eingegeben werden können.

BITTE MARKIEREN SIE IN JEDEM AUSWAHLFELD EINE POSITION (alle Varianten müssen angeklickt werden, auch wenn nicht gewünscht):